Unternehmen

1958 gründete Franz Pröpster gemeinsam mit seinem Sohn Hans einen Obst- und Blumenladen.

Als 1965 Hans Pröpster den Betrieb übernahm, wurde die Firma und das Anwesen neben dem Friedhof nach und nach vergrößert. Gewächshäuser, Gärtnerei, Wohn- und Geschäftshaus wurden auf einem Areal verbunden.

1976 kam der älteste Sohn Hans-Peter als gelernter Garten- und Landschaftsbauer dazu. Es wurden größere Maschinen angeschafft und auch die Mitarbeiter wurden bis zu 12 aufgestockt.

1984 wurde durch Sohn Klaus der Betrieb um ein Weiteres aufgewertet. Klaus ist Gartenarchitekt und kann somit bei der Planung einer Außenanlage mitwirken. Außerdem wurde die Firma durch Ihn seit Juni 2001 zum Ausbildungsbetrieb anerkannt.

Seit September 2000 führen die beiden Söhne Hans-Peter und Klaus den Betrieb des Vaters weiter. Gemeinsam können die beiden Chefs ein breites Leistungsspektrum im Garten- und Landschaftsbau anbieten. Angefangen von der Planung über Außenanlagearbeiten, Tiefbau, Bachrenaturierung und Dachbegrünungen ist alles dabei. Auch mit der angeschlossenen Gärtnerei wird der Bereich um Floristik und Pflanzen abgedeckt.